Schriftgröße ändern:   normal | groß | größer
Besucher: 133841

Wir helfen der Ukraine (15.03.2022)

Am Freitag haben wir ganz spontan entschieden, dass wir der Ukraine helfen wollen.
Am Nachmittag haben wir bei der Familie Nunes Waren abgeholt. Kleidung, Schuhe, Babynahrung, Bettdecken, Kissen, und mehr. "Die Rose" hatte noch etwas Verbandsmaterial für uns und auch wir haben noch Hygieneartikel, Pflaster, Besteck, Becher und Co beigesteuert.
Das Spielmobil, wie auch das Jugendmobil machten sich am Freitag um 22 Uhr auf den Weg nach Częstochowa (Polen) zu "Agape", einem Zentrum für Ehrenamt und Streetwork.
Wir sind super durchgekommen und von lieben Menschen in Polen empfangen worden. Beim Auspacken haben alle geholfen, so dass wir schnell alles ausgeladen hatten.
Man lernte sich bei Tee und Keksen näher kennen und wurde weiteren Leuten vorgestellt. Unter anderem drei polnischen Männern, darunter einem Pfarrer, die noch heute Nacht mit unseren gebrachten Gütern in die Ukraine reisen, um den Menschen vor Ort zu helfen. Pläne wurden ausdiskutiert, um möglichst gefahrlos von hinten mit den LKWs in die Ukraine zu gelangen. Auch von bereits erlebtem Beschuss war die Rede... Wir können nur hoffen, dass ihr Einsatz Erfolg hat und sie gesund und heile zurück kommen!
 
"Wir sind keine Helden, aber wir haben viele Helden auf unserer Reise kennenlernen dürfen!"



[Alle Fotos zur Rubrik Fotogalerie anzeigen]